Wieviel was kostet – Kulinarische Erlebnisse in Hamburg

Hamburg – die schöne Stadt im Norden. Kulinarisch ist die Stadt zwar durch ihre Nähe zur Nordsee vor allem für Fischgerichte bekannt, allerdings lassen sich auch Restaurants mit anderen Küchen finden. Es gibt Restaurants mit mediterraner, asiatischer und orientalischer Küche. Die Restaurants variieren in ihren Preisklassen, sodass jeder etwas finden kann. Ein Fischbrötchen für 2,50€ oder ein Mehrgänge-Menü für 50€. Und wer Zuhause die Gerichte gerne nachkochen möchte findet in Hamburg auch viele Einkaufsmöglichkeiten für ausländische Spezialitäten. Auf wieviel-was-kostet.de finden sie schnell eine Übersicht über die anfallenden Kosten von verschiedenen Themen.

Essen gehen in der Hansestadt

In Hamburg gibt es viele verschiedene Restaurants in unterschiedlichen Preisklassen. Natürlich gibt es in der Hansestadt gute Fischrestaurants und Restaurants mit typisch deutscher Speisekarte. Aber auch Restaurants mit ausländischer Küche gibt es zu genüge. Als Geheimtipp gibt es beispielsweise viele gute indische, afghanische, persische und türkische Restaurants, die eine authentische und vielfältige Küche anbieten. Auf dem Steindamm in Hamburg, direkt hinter dem Hauptbahnhof, kann man besonders türkische Restaurants, aber auch ein afghanisches, ein persisches und ein vietnamesisches Restaurant finden. Die vor allem von Reisgerichten geprägte orientalische und asiatische Küche nutzt viele Gewürze, was den Gerichten eine besondere Note gibt. Die Restaurants sind meistens nicht teuer und häufig wird ein Mittagsmenü für unter 10€ angeboten.

Selbst nachkochen Zuhause

Nach einem Restaurantbesuch ist der Wunsch oft groß, das Rezept Zuhause selbst nachzukochen. Die Zutaten für die Gerichte kann man einfach im Internet oder in Kochbüchern finden. Besonders für die orientalische Küche braucht man viele Gewürze und Kräuter. Allerdings gibt es viele der Zutaten nicht in gewöhnlichen Supermärkten und die, die es gibt sind meistens sehr teuer. In Hamburg gibt es jedoch zahlreiche orientalische und asiatische Lebensmittelläden, in denen die Zutaten weitaus günstiger gekauft werden können. Basmatireis, Couscous und Gewürze, die in deutschen Supermärkten eher in der „Spezialitäten“-Abteilung zu finden sind gibt es hier in großen Mengen zu günstigen Preisen. Aber auch die Auswahl an Obst und Gemüse ist viel größer und auch hier bezahlt man am Ende weniger als im Supermarkt neben an.

Schlussendlich gibt es also viele Möglichkeiten die normalerweise etwas teureren Zutaten für die ausländische Küche, preiswerter zu erwerben. Und wer probiert nicht gerne neue Rezepte aus?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Copyright © 2019 trends-und-fashion.de