Material und edle Produkte aus Kaschmir

Kaschmir ist eine edle Naturfaser, die aus dem Fell der Kaschmierziege hergestellt wird. Kleidungsstücke, die aus diesem Material hergestellt werden, sind sehr beliebt, denn sie sind weich und schmiegen sich schön an die Haut an.

Herstellung von Kaschmir

Wie wird diese edele und kostbare Wollart also hergestellt?

  • Die Kaschmirziege wird von Nomanden und Hirten in dem Hochgebirge in Zentralasien, unter Anderem in Indien, China, Pakistan oder der Mongolei gehalten. Zudem gibt es Zuchtfarmen in Schottland, Neuseeland und Australien. In dem Zeitraum von März bis Mai findet der Fellwechsel bei den Tieren statt und der Bauchflaum kann ausgekämmt werden.
  • Anschließend wird das Fell auf Qualität geprüft, schlechte Wolle wird aussortiert und Schmutz und Fett werden entfernt. Dies geschieht normalerweise von Hand.
  • Dann werden Grannen, so werden borstige Deckhaare genannt, entfernt, damit nur noch die weiche Unterwolle übrig bleibt. Daher heißt dieser Arbeitsschritt Entgrannen und wird heutzutage maschinell durchgeführt.
  • Je feiner das Kaschmir ist, desto teurer ist das Endprodukt. Pro Tier kann man jährlich rund 150 Gramm von der Wolle bekommen, also nur ziemlich wenig um zum Beispiel eine Weste herzustellen.
  • Männliche Ziegen produzieren im Durchschnitt mehr Wolle als weibliche. Somit ist Kaschmir kein Massenprodukt, die Herstellung ist begrenzt.
  • Die Erklärung, wieso Produkte aus Kaschmir ziemlich teuer sind, wenn es sich um reines Kaschmir handelt, liegt also nahe: Der hohe Aufwand, sowie zeitlich als auch von der Arbeit her.

Eigenschaften von Kaschmir

Das noble Naturprodukt verfügt über viele Vorteile, die der Grund dafür sind, dass es so gerne getragen wird und dass viele Menschen bereit sind, eine Menge Geld zu zahlen, um den Tragekomfort genießen zu können.

  • Im Gegensatz zu anderen Wollarten kratzt Kaschmir nicht auf der Haut, da es eine sehr glatte Oberflächenstruktur hat, es flust nicht und hat sehr wenig Eigengewicht, das heißt, es ist leicht zu tragen. Zusammen ergibt das optimale Annehmlichkeit.
  • Kaschmir kann man zu jeden Jahreszeit tragen. Im Sommer wirkt die Wolle atmungsaktiv und luftdurchlässig. Das Naturprodukt schützt die Ziegen im Winter vor Kälte und Minus-Graden von bis zu -40 Grad. Daher hält es auch uns Menschen warm, denn zwischen den Fasern befinden sich Luftpölsterchen, die die eigene Körperwärme isolierend festhält.
  • Diese ganzen Faktoren zeichnen Kaschmir als die angenehmste, feinste und vielseitigste Wolle aus.

Mabono weist ein breites Angebot an Artikel aus der Naturwolle auf, wozu sowohl Pullover und Strickjacken für Damen und Herren als auch Schals und andere Accessoires gehören. Das Unternehmen setzt auf erstklassige Qualität und verarbeitet aus diesem Grund ausschließlich weißes und sehr feines Kaschmir.

Die richtige Pflege

  • Bei der Pflege von Kaschmir sollte man sorgsam vorgehen.
  • Kleidungsstücke kann man von Hand mit lauwarmen Wasser und etwas Wollwaschmittel waschen und anschließend auf einem Frottiertuch trocknen lassen.
  • Genau wie menschliches Haar besteht Kaschmirwolle zu einem großen Teil aus Aminosäuren, daher kann man auch Haarwaschmittel verwenden.
  • Auf keinen Fall sollte man Kaschmir auswringen, da dadurch die feine Wolle brechen kann. Im Wollwaschgang kann Kaschmir auch in der Waschmaschine gesäubert werden, auf den Schleudergang sollte jedoch verzichtet werden.
  • Bei stärkeren Verschmutzungen sollte jedoch eine professionelle Reinigung aufgesucht werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Copyright © 2019 trends-und-fashion.de